Früher war alles besser…

…sag ich ja eigentlich nicht, weil natürlich Blödsinn. Außer bei McDonald. Klar, da geht man sowieso nicht hin, ist der ja wirklich böse und pfui, aber würde man jetzt doch kurz reinschauen, weil verkatert zum Beispiel und Sonntag und nix daheim, dann fräge (früge? fröge?) man sich schon, was denn da passiert ist. Nicht mit einem Menschen hat man zu tun, so fängts schon an, sondern mit so einem Bildschirm. Der is zwar idiotensicher und ziel- bzw. stammpublikumsorientiert weil wurstfingerkompatibel sprich riesig, aber dass das irgendwas spart außer dem Mäci Arbeitsplätze, halt ich für ein Gericht -äh Gerücht. Also mir persönlich schon mal sowieso nix, so schnell kann ich gar nicht auf die Bilder drücken, wie ich „ein Cheesburger, kleine Pommes, eine sour-cream und eine Currysauce, bitte“, sagen kann aber von mir aus, selbst wenn das System tatsächlich beim Bestellen Zeit spart, gleicht sich das dafür spätestens beim Herwarten, bis die eigene Nummer dran is und man sich sein Essen dann beim Tresen abholt, wieder aus. Da steh-lehnst du dann an so Steh-Lehn-Dingern, mit den ganzen anderen Dullis und deiner Rechnung in der Hand, starrst auf den Bildschirm über dem Abholtresen und beobachtest wie deine Nummer im Ranking mal vor und mal zurück rutscht. Das Oberargument ist dabei natürlich der Frischefaktor und da bin ich beim eigentlichen Problem: Wenn so ein Cheesburger ganz frisch zubereitet wird, dann kriegt er seinen Analogkäse da drauf auf sein Laiberl und du ihn direkt überreicht und dann is der Käse Käse und gar nicht so hingeschmolzen, wie wenn er seine 8 Minuten oder was in seiner warmen Ablage verbracht hat. Und da fühl ich mich jetzt eben um dieses ursprüngliche Mäci-Geschmackserlebnis betrogen. Weil hab ich schon als Kind gewusst, dass, wenn man in dem Laden was frisch zubereitet haben will, man seinen Burger eben ein bisschen umbestellt, mit ohne Gurke zum Beispiel, und dann haben die das schon vor 20Jahren ganz frisch machen müssen und nicht einfach die Gurke aus einem schon fertigen wieder rausmontieren. Aber jetzt von frisch auf nichtmehrganzso-frisch quasi Ding der Unmöglichkeit. Das macht keinen Spaß mehr, das Einkehren bei der goldenen Möwe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.